Pusteblumengarten

Viele Mamas finden sich immer wieder im Verteidigungsmodus wieder. Nämlich oft genug dann, wenn jemand von außen auf ihre persönliche Mutterrolle blickt und diese 10 – 100 Punkte nicht abgehakt findet und das dann laut ausspricht, manchmal auch darüber schimpft.

Warum muss Mama sich eigentlich verteidigen, weil sie sich selbst fühlt und ihre eigenen Bedürfnisse sieht UND lebt? Hört eine Mutter auf Frau zu sein, wenn sie Mama wird? Wird die Frau und der Mensch in der Mutter unsichtbar und die Bedürfnisse verschwinden einfach? Und natürlich spricht Mama darüber nicht. Wie ist es wirklich Mutter zu sein?

Wie dankbar sind wir Mamas, wenn jemand mal sagt, wie es wirklich ist. Wie man sich so „in Echt“ fühlt. So wie Christine. Die den Mut hatte auszusprechen, wie sie es fühlt. Und wie sie dafür einen wunderbaren und ehrlichen Blog gegründet hat.

 Pusteblumen für Mama ist ein Blog für hochsensible, überforderte, freiheitsliebende oder einfach an solchen Themen interessierte Mütter.

In Christines Community, dem Pusteblumengarten, findest du andere Mamas, die sich unperfekt, überfordert oder einfach nur frustriert fühlen. Du kannst dort gecoacht werden, dich austauschen oder dir deinen Frust von der Seele schreiben. Du darfst ganz ehrlich sagen, was los ist, denn die anderen Mamas kennen diese „Nicht denkenswerten Gedanken“ nur zu gut und du bist nicht allein!

Christine, die wunderbare Gründerin des Blogs und der Community ist selbst Mama, sie hat diese großartige Pusteblumen-Welt erschaffen – und damit einen echten Meilenstein für Mamas geschaffen. Es ist nicht einfach ein normales Forum, wo man seinen Alltagsstress loswerden kann.

Diese Community versteht sich als kleine, wundervolle Parallelwelt zu deiner Alltagswelt. Hier kannst du dich auf eine virtuelle, nostalgische oder moderne Couch setzen und mit anderen Mamas, die auch mal eine kurze Auszeit brauchen plaudern, gemeinsam auch weinen oder einfach zusammen Zeit ohne Kids genießen. Und das ohne komische Seitenblicke oder diese fiesen kleinen Spitzen. Hier darfst du einfach sein, wie du bist, weil alle wissen, wie schwer es sein kann und dass Herausforderungen nicht immer eine gefühlte Chance darstellen, sondern einfach viel zu oft unfassbar viel Kraft kosten.

Eine Mama aus dem Pusteblumengarten erzählt uns:

“Ich bin Mitglied in Christine´s Pusteblumengarten von der ersten Stunde an und das war eine der besten Entscheidungen überhaupt. Endlich habe ich Gleichgesinnte gefunden, die genau so empfinden wie ich und sich trauen, über ihre ambivalenten Gefühle gegenüber dem Muttersein zu sprechen, ohne verurteilt zu werden. Schritt für Schritt komme ich wieder zu mir selbst zurück und lerne, meinen eigenen Weg der Mütterlichkeit zu finden, der wirklich zu mir passt und mich dabei als Hochsensible nicht zu verlieren. Alle sind so nett und wertschätzend zueinander, das habe ich in der Form noch in keiner anderen Mütter-Community erlebt!“

 Du findest Christines Pusteblumengarten hier:
https://pusteblumengarten.de/
Den wundervollen Blog findest du hier:
https://pusteblumen-fuer-mama.de/

Wenn du Fragen dazu hast, darfst du gern jederzeit an uns (info@magie-mama.de) oder direkt an Christine (mail@pusteblumen-fuer-mama.de) schreiben.

Sei einfach, wer und wie du bist! Denn du bist ganz wundervoll!

Alles Liebe wünschen dir

Christine von Pusteblumen für Mama und

Susanne von Die Magie der Mama

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.